Unsere Sponsoren

Unentschieden im Derby
Gerechte Punkteteilung 1-1
Bei herrlichem Herbstwetter und optimalen Spielbedingungen wurde am Sonntag das 4. Meisterschaftsspiel in Wengen gespielt.
Die Vorausetzungen ließen auf einem fußballerischen Leckerbissen hoffen, befand sich Welschellen doch auf dem 2. und Wengen auf dem 3. Tabellenplatz. Also eigentlich ein Spitzenspiel! Nix daaa, Derby bleibt Derby und so war es auch, viel Kampf und Krampf bis zur letzten Spielsekunde bestimmten die gesamte Partie. Doch nun zum Spiel. Welschellen fand etwas besser ins Spiel, verwaltete das Geschehen doch Chancen gab es kaum. Beide Mannschaften spielten am Anfang sehr abwarten und konzetrierten sich vor allem auf das Tore vermeiden. Auch Wengen, rund um den vor dem Spiel so hochgelobten Dorigo E., konnte im Sturm kaum Akzente setzten und wurde von der Welschellner Abwehr stehts im Schach gehalten. Somit verbrachten die beiden Torhüter eine recht gerusame 1. Halbzeit. Pausenstand 0-0.

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel ruppiger und interessanter. Welschellen bestimmte weiterhin das Spielgeschehen und drückte Wengen tief in die eigene Hälfte, zwingende Torchancen blieben aber weiterhin Mangelware. Wengen verteidigte gut und versuchte sich mit langen Bällen zu befreien, so entstand dann auch der Führungstreffer für die Heimelf. Frenes M. nahm einen langen Ball an, konnte sich von einem Verteidiger befreien und schob dann den Ball am Tormann Promberger L. vorbei, 1-0. Doch Welschellen ließ den Kopf nicht hängen, ein paar taktische Wechsel vom gut reagierenden Trainer Craffonara G. führten dazu, dass in den letzten 10.Minuten ein komplettes Powerplay der Gäste in die Wengener Feldhälfte herrschte. Die beste Torchance bot sich Mellauner M., doch der gut reagierende Tormann Vallazza M. konnte entschärfen. Vor allem der nach vorne beordnete Abwehrchef Huber T. sorgte immer wieder für gefährliche Aktionen im gegnerischen Strafraum. 5. Minuten vor Schluss wurde nach einem ungestümen Foul eines Verteidigers an Huber D., der Welschellner Mannschaft ein Elfmeter gewährt. Der gefoulte Huber D. trat selber an und versenkte den Ball hinter Vallazza M. zum viel umjubelten 1-1 Ausgleichstreffer.In den letzten Sekunden versuchte Welschellen noch das Siegestor zu erziehlen, zählbares kam aber nicht mehr heraus.

Fazit: Das Unentschieden geht völlig in Ordnung. Wichtiger Punkt für unsere Elf auf einem schweren Platz und gegen eine gute Mannschaft die zu den Top Aufstiegskandidaten zählt.

Aufstellung Us Rina:
1)Promberger L., 2) Tschaffert, 3) Rungger M., 4) Rungger HP, 5) Huber T., 6) Rungger L., 7) Castlunger, 8) Ferdigg Chr., 9) Mellauner, 10) Ferdigg D., 11) Huber D.

Eingewechselt:
46. Minute Ferdigg Chr. – Facchini
77. Minute Tschaffert – Ferdigg Christof

Tore:
1-0, 75. Minute Frenes M.
1-1, 85. Minute Huber D. (FE)

 

 

SPIELER DER WOCHE
Gatterer Roman

Roman

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Andreas

 David

 Dennis

 Lorenz

 Manfred

 Roman

 Philipp 



Volksbank