Unsere Sponsoren

Charakterprobe wird mit Sieg belohnt
Wichtiger Auswärtssieg in Olang 0-1

Die Hausherren begannen deutlich besser und erarbeiteten sich die eine oder andere Tormöglichkeit. Die beste Chance ergab sich in der 5. Minute als Promberger L. einen Schuss aus 5 Meter noch an die Querlatte ablenken konnte. Glück für uns! Nach der verschlafenen Anfangsphase kam auch Welschellen besser ins Spiel. Wobei Olang die noch immer Spielbestimmende Mannschaft blieb und wir auf Konter lauerten. So entstand auch in der 30. Minute das Tor für Welschellen. Ferdigg C. flankte in die Strafraummitte wo Ferdigg D. den Ball noch vor einem Verteidiger ins Tor spitzelte, doch aus unerklärlichen Gründen wurde das Tor aberkannt und auf Abseits entschieden.Weitere Torchancen gab es aber in der ersten Spielhälfte auf beiden Seiten nicht, da die Verteidigungen sehr gut agierten.

In der 2. Spielhälfte ließen die Kräfte bei den Hausherren deutlich nach und Welschellen bestimmte einigermaßen das Spielgeschehen. Man erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, vor allem durch den immer brandgefährlichen Huber D., doch die Torabschlüsse blieben zu ungenau. Olang gelang es den Spielrythmus der ersten Halbzeit nicht zu halten, auch Torchancen wurden rar, da meist der letzte Pass verfehlt wurde. In der 78. Minute dann die Spielentscheidende Szene. Huber D. wurde im Strafraum umklammert und zu Fall gebracht. War es einer oder war es keiner? Der Schiedsrichter pfiff Elfmeter. Der gefoulte trat selber an und versenkte den Ball ins Netz. 0-1 für die Gäste. Einige Minuten später entwischte Kapitän Rungger L. der gegnerischen Abwehr und wurde mit einem Foul zurückgehalten. Der Unparteiische zeigte dem Abwehrspieler die rote Karte, auch diese Szene sorgte für Diskussion da der Verteidiger klar vorher den Ball traf. Hätte man nicht pfeifen müssen.....Die Olanger waren mit dieser Entscheidung verständlicher weise nicht einverstanden und so ließ sich ein Spieler zu einer Tätigkeit gegenüber dem Schiedsrichter hinziehen, die 2 rote Karte. In den letzten Spielminuten verwaltete Welschellen das Ergebnis und sicherte sich somit den ersten Dreier in der heurigen Saison.

Fazit: Die Mannschaft blieb geduldig, da man wusste dass Olang irgendwann einbrechen würde. So war es auch und schließlich wurde man mit dem Sieg belohnt.

Aufstellung Us Rina:

1)Promberger L., 2) Rungger M., 3) Tschaffert, 4) Rungger HP, 5) Huber T., 6) Castlunger, 7) Rungger L., 8) Ferdigg C., 9) Mellauner M., 10) Huber D., 11) Ferdigg D.

Eingewechselt:
70. Minute Rungger M. – Ferdigg Christof
75. Minute Castlunger – Chizzali
85. Minute Ferdigg C. – Winkler A.
90. Minute Rungger L. – Agreiter R.

Tore:
78. Minute Huber D. (FE)

 

 

SPIELER DER WOCHE
Promberger Klaus

Promberger Klaus

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Andreas

 Klaus

5

 David H.

 David C.

2

 Daniel F.

2

 Hanspeter

2

 Manfred 

1

 Timothy

1



Volksbank