Unsere Sponsoren

Pflichtsieg im Abstiegskampf

SV Aicha 1 – 5 SV Welschellen
Endlich, endlich, endlich kann ich wieder mal über einen Erfolg berichten. Einen extrem wichtigen und zugleich ungefährdeten Auswärtssieg feierte unsere Elf an diesem Sonntag in Aicha. Den Mannen von Trainer Wolfi merkte man gleich zu Beginn, den unbedingten Siegeswillen an. Nach 5. Minuten prüfte Mellauner erstmals den gegnerischen Tormann, sein Schuss wurde abgewehrt. In der 12. Minuten gingen die Gäste in Führung. Ferdigg A. kam nach einem Freistoß am Ball und versenkte Diesen mit einem Drehschuss im gegnerischem Kasten, 0-1 für Welschellen. Nach dem Führungstreffer ging der Sturmlauf des SV Welschellen munter weiter. Ferdigg C. kämpfte sich an der Seite durch, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. In der 21. Minute fiel aus heiterem Himmel der Ausgleich. Nach einem langen Abschlag des Tormanns, gelang es dem gegnerischen Stürmer der Abwehr zu entwischen und zum 1-1 zu treffen. Die Gäste ließen sich aber nicht beeinflussen und gingen 5. Minuten später wieder in Führung. Ein wirklich sehenswertes Tor unseres Kapitäns Rungger L., der aus gut 25 Metern abzog und perfekt traf, 1-2. Danach wurde das Tempo etwas gedrosselt und es zeigte sich auch die Heimmannschaft, doch Winkler S. ließ nichts anbrennen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel noch das wichtige 1-3. Einen schnellen Konter schloss Mellauner mit einem Schuss ins lange Eck perfekt ab.
In der zweiten Halbzeit startete unsere Elf wie die Feuerwehr und nahm gleich den gegnerischen Kasten unter Beschuss, doch Huber D. und Ferdigg A. konnten Ihre sich bietenden Chancen nicht nutzten. In der 53. Minute erfolgte die wohl Spielentscheidende Situation. Nach einem groben Foul an unserem Kapitän flog der gegnerische Abwehrspieler mit Rot vom Platz. Danach überhitzten sich bei der Heimmannschaft die Gemüter und innerhalb von 10. Minuten gab es noch 2 weitere rote Karten für Aicha wegen unsportliches Verhalten. Somit war das Spiel entschieden. Welschellen verwaltete von nun an geschickt das Spiel und traf in der 30. Minute durch Ferdigg A. zum 1-4, nach einem Abwehrfehler stand er alleine vor dem Tor. In den folgenden Minuten gab es unzählige Tormöglichkeiten. In der 90. Minute setzte Huber D. den Schlusspunkt und zum verdienten 1-5 Erfolf.

Mit diesem wichtigen Sieg im Abstiegskampf kann unsere Mannschaft wieder Hoffnung schöpfen und etwas Moral tanken für die noch folgenden Meisterschaftsspiele.

Aufgeht's Rina kämpfen und siegen!!

Aufstellung SV Welschellen:
1) Winkler S., 2) Facchini, 3) Tavella, 4) Winkler P., 5) Huber T., 6) Ferdigg C., 7) Rungger L., 8) Chizzali, 9) Ferdigg A., 10) Huber D., 11) Mellauner

Auswechslungen:
55. Minute Chizzalli – Craffonara

76. Minute Ferddig A. – Rungger HP

80. Minute Winkler P. – Ferdigg D.

 

 

SPIELER DER WOCHE
Gatterer Roman

Roman

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Andreas

 David

 Dennis

 Lorenz

 Manfred

 Roman

 Philipp 



Volksbank