Unsere Sponsoren

Herbe Niederlage im Töule:
SAV Steinhaus 6 – 1 SV Welschellen

Kaum angefangen stand es schon 2-0 für die Gastgeber. Weger und Künig entwischten beide Male der Welschellner Abwehr. Das Spiel schien praktisch schon nach 4. Minuten gelaufen, doch in der 10. Minute traf Huber D. zum 2-1 Anschlusstreffer. In der Folge war Steinhaus die bessere Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, Welschellen stemmte sich mit gefährlichen Konter dagegen. Kurz vor Pausenpfiff gelang Steinhaus aber doch die Führung wieder auf 2 Zähler auszubauen. Hofer B. entwischte abermals der Abwehr.
Die 2. Halbzeit begann Welschellen deutlich besser, auch Torchancen konnten sich erarbeitet werden. Die größte Chance gab es für Ferdigg D., sein Schuss wurde aber in extremis von einem Verteidiger auf der Linie gerettet. Wohl auch mit Hilfe der Hand. Jetzt fanden die Töldra wieder besser ins Spiel und in der 70. Minute folgte der endgültige Genickbruch für die Welschellner. Nach einem Abwehrfehler traf Weger mit einem schönen Lupfer.
In den letzten Minuten kapitulierte die Mannschaft aus Welschellen und praktischer jeder weitere Schuss der Töldra fand den Weg ins Tor. Es folgten die Treffer 5. und 6.
Fazit: Der Welschellner Motor will heuer einfach nicht starten, es scheint als befände sich eine ganze Sandwüste im Getriebe. Die Leistungen sind viel zu unkonstant um Selbstbewusstsein in die Mannschaft zu bringen und vor allem um zu Punkten. Steinhaus war die klar bessere Mannschaft und hat auch verdient gewonnen. Das einzige schöne an diesem Samstag war wohl nur das herrliche Herbstwetter.

Alles gute wünscht der SV Welschellen Abfalterer H.! Der Steinhauser Mittelfeldmotor musste schon nach 8. Minute wegen Verdachts auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden.

Aufstellung SV Welschellen:
1)Winkler S., 2) Facchini, 3) Rungger HP, 4) Tavella, 5) Winkler P., 6) Rungger L., 7) Mellauner, 8) Craffonara, 9) Huber D., 10) Ferdigg A., 11) Ferdigg D.

Eingewechselt: Ferdigg C. – Rungger HP.
                        Ploner – Mellauner
                        Pisching – Ferdigg A.

Tore:
1-0  Weger, 2. Minute
2-0  Künig, 4. Minute
2-1  Huber D., 10. Minute
3-1 Hofer B., 45. Minute
4-1 Weger, 70. Minute
5-1 Hofer R., 80. Minute
6-1 Künig, 82. Minute

 

 

SPIELER DER WOCHE
Promberger Klaus

Promberger Klaus

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Klaus

 Andreas

6

 David H.

 David C.

2

 Daniel F.

2

 Hanspeter

2

 Manfred 

1

 Timothy

1

 Roman

1



Volksbank