Unsere Sponsoren

Das Würzjocher Derby geht an den ASV Lüsen

 ASV Lüsen 2- 0 SV Welschellen

Am letzten Sonntag ging es zu unseren Nachbarn nach Lüsen wo das Würzjocher Derby gespielt wurde. Unsere Mannschaft fand gleich ins Spiel und bestimmte von Beginn an die Partie. Auch an Tormöglichkeiten haperte es nicht. Kosta schoss zwei Mal aus guter Position den Tormann an. Ferdigg A. spitzelte eine steile Hereingabe knapp übers Tor und nach mehreren Standardsituationen verhinderte entweder das eigene Unvermögen oder der Gegner den verdienten Führungstreffer. Hätte es nach 20 Minuten 3-0 für Welschellen gestanden, wären die Lüsner mit dem Ergebnis wohl noch gut bedient gewesen. Doch wie es so im Fussball ist: „Wer die Tore nicht schießt, wird halt bestraft“. In der 40. Minute dann die Spiel entscheidende Szene. Nach einem Alleingang von Simon Kaser , die erste gute Aktion der Lüsner, konnte Dieser von Winkler nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Der Tormann Winkler wurde somit vom Platz verwiesen, ins Tor musste Abwehrchef Huber T. Den fälligen Elfmeter schoss der Lüsner Spieler zum Glück aber am Tor vorbei.
In der 2. Halbzeit hatte, auch zu zehnt der SV Welschellen mehr Spielanteile, die Tore schoss jedoch Lüsen. Mit einem Doppelschlag durch Simon Kaser innerhalb von 10. Minuten sicherte sich der ASV Lüsen den Sieg und schöpfte somit wieder neue Hoffnung im spannendem Abstiegskampf. Nach dem Spiel wurde dann noch zusammen bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert.
Aufstellung des SV Welschellen:
Winkler S., Agreiter, Facchini, Huber T., Rungger H., Craffonara, Ferdigg C. (Huber D.), Mellauner (Winkler P.), Kosta (Promberger K.), Ferdigg A., Promberger M.

Rote Karte:

Winkler Simon

Tore:

Simon Kaser 2x

 

 

SPIELER DER WOCHE
Ploner Fidelis

Ploner Fidelis

TORSCHÜTZEN
US RINA
 David

 Andreas

 Dennis

 Klaus

 Lorenz

 Manfred

 Roman

 Philipp 

 David C.

 Thomas

1



Volksbank