Archiv Spiele 2011-2012

Sieg gegen den SSV Pfalzen 3:1

Der SV Welschellen fand besser ins Spiel und zeigte von Beginn an seinen Siegeswillen auf. In der 12. Minute wurde der Pfalzner Tormann zum ersten Mal geprüft. Einen Gewaltschuss aus 25 Meter von Agreiter hielt er bravorös. Nach einer halben Stunde erneut eine gute Chance für Welschellen. Nach einem Konter über Huber D. kam Craffonara am Ball, doch dieser traf das leer stehende Tor knapp nicht. In der 34. Minute legte Ferdigg A. für Kosta auf, sein Lupfer konnte der Pfalzner Tormann aber mit einer Glanztat noch übers Tor lenken. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging jedoch die Gästemannschaft in Führung. Pirilli ließ sich im Strafraum leichtfertig fallen, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Auer trat an und verwandelte.
Die 2. Halbzeit begann äußerst gut für die Heimelf. Bereits nach 3. Minuten der verdiente Ausgleichstreffer. Nach einem langen Ball von Facchini kam Kosta am Ball, der es wiederum mit einem Lupfer probierte und diesmal erfolgreich war. Auch nach dem Ausgleich blieb Welschellen die Spiel bestimmende Mannschaft. In der 57. Minute versenkte Huber D. einen Freistoß ins Kreuzeck. Die Führung für Crepazs Elf.

DSC 0110
In der 64. Minute gab es erneut Elfmeter für Pfalzen. Nach einer ungestümen Aktion des Tormanns Craffonara (er vertrat heute den erkranten Stammkeeper Winkler und machte seine Arbeit gut), trat erneut Auer am Elfmeterpunkt an. Doch diesmal schoss er den Ball übers Tor. Glück für Welschellen. Kurz danach wehrte der Pfalzner Tormann einen Kopfball von Facchini ab. In der 74. Minute zog Klapfer aus 20 Metern ab, sein Schuss streifte den Pfosten. Nach einem langen Ball konnte der Pfalzner Tormann den Ball nicht richtig festhalten, Ferdigg A. schnappte sich den Ball doch er spitzelte ihn am Tor vorbei. Kurz danach wurde Kosta im Strafraum vom gegnerischen Abwehrspieler gefoult, der Pfiff des Unparteiischen blieb aber aus. In der 85. Minute dann der große Auftritt der Huber Brüder. Thomas leitete mit einem erkämpften Ball in der Abwehr einen Konter ein, nach Pass an David zog dieser allein aufs Tor, sein Schuss konnte der Tormann zunächst abwehren, doch zum Abpraller stand der mitgeloffene Thomas bereit der zum endgültigen 3-1 einnetzte.
Mit diesem Sieg und den Ergebnissen der anderen Partien ist der Klassenerhalt nun unter Dach und Fach.

Bravo Raga ;-) !!!

Aufstellung des SV Welschellen:
Craffonara I., Facchini, Agreiter, Huber T., Winkler P., Ferdigg C., Mellauner, Kosta, Craffonara G. (Rungger L.), Ferdigg A. (Promberger K.), Huber D. (Ferdigg T.)

Tore: 0-1 Auer 43'

1-1 Kosta 48'

         2-1 Huber D. 57'

3-1 Huber T. 85'

 

 

2011-2012 Torschuetzen

 



Volksbank