SIEG IM GADERTALER DERBY  

ACD Val Badia - US Rina: 1-2 

Der SV Welschellen siegte in St. Martin und revanchierte sich somit für die erlittene Niederlage aus der Hinrunde.

Welschellen fand besser ins Spiel und kreuzte in der 5. Minute, durch einen Schuss von Mellauner, nach einem Eckball, erstmals gefährlich vor dem Tor von Massa auf. In der 24. Minute wurde Welschellen wiederum nach einer Standardsituation gefährlich. Der aufgerückte Verteidiger Huber setzte den Kopfball aber am Tor vorbei. Val Badia reklamierte in der 34. Minute einen Elfmeter, der Pfiff des Unparteiischen blieb aber aus. Ansonsten waren Torchancen, auf beiden Seiten, in der 1. Halbzeit Mangelware.

In der 2. Halbzeit gewann das Spiel dann an fahrt und wurde einem Derby gerecht. Nach einem Eckball von Craffonara kam Huber David in der 54. Minute zum Kopfball, der nur knapp am Pfosten vorbei ging. Wenige Minute später schnappte sich Elmar Kosta, nach Unstimmigkeiten in der Abwehr den Ball, passte zu Ferdigg Daniel, dessen Flanke Huber David per Kopf nur knapp über das Tor setzte. In der 64. Minute wurde Val Badia erstmals gefährlich. Nach einem Eckball kam der Ball zu Clara, sein Schuss wurde jedoch von Winkler pariert. Nach einer erneuten Unstimmigkeit in der Abwehr schnappte sich der starke Huber David den Ball, lief allein aufs Tor, doch am Abschluss wurde er durch einen zweifelhaften Elfmeter gehindert. Eine Minute später gab es dann dennoch Elfmeter für Welschellen. Ferdigg Andreas wurde gefault, trat selber an und lies Massa durch einem plazierten Schuss keine Chance. In der 75. Minute dann das 2-0 für Welschellen. Nach einer sehenswerten Aktion von Huber David lief Dieser allein aufs Tor und überwindete Massa mit einem platzierten Schuss. In der 79. Spielminute ein Schuss von Pallestrong, dieser ging aber übers Tor. Kurz danach ein auf und ab. Der gut getreten Freistoß von Dapunt konnte Winkler an den Pfosten lenken, dann startete Welschellen einen Konter doch auch Huber Traf nur den Pfosten. In den letzten Minuten bemühte sich Val Badia um den Anschlusstreffer. 5. Minuten vor Spielende zeigte der gute Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Val Badias Stürmer wurde im Strafraum gefault und Dapunt traf zum 2-1. In den letzten Spielminuten verwaltete Welschellen geschickt das Ergebnis und konnte somit einen verdienten Derbysieg feiern.

Tore: Ferdigg Andreas (Elfmeter) 71', Huber David 75', Dapunt 84'

=>Hier zur Fotogalerie

 

ACD ValBadia   :   logo1

 

 

 

Volksbank