Spitzenspiel geht verloren 5-4
Nach der Niederlage in Olang war die Mannschaft besonders motiviert es diesen Sonntag besser zu machen. Konzentriert starteten wir in die Partie, Welschellen hatte das Spiel unter Kontrolle. Innerhalb von 10 Minuten konnten wir durch eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung 4 Tore erzielen . St. Lorenzen stand neben sich und konnte sich keine Torchancen erarbeiten.
Nach der Halbzeitpause schienen die beiden Mannschaften wie ausgewechselt. Wir kassierten in den ersten Minuten zwei schnelle Tore, den restlichen Verlauf des Spieles können wir uns sparen. Es war eine der bittersten Niederlagen die wir bis dato erlebt haben. 

Kopf hoch, nach dem Regen kommt die Sonne

Aufstellung Us Rina:

1) Huber M., 2) Promberger M., 3) Rungger M., 4) Huber T., 5) Facchini, 6) Tschaffert, 7) Mellauner, 8) Ferdigg D., 9) Promberger K., 10) Pallestrong, 11) Huber D.

Eingewechselt:
Promberger K. – Ploner
Promberger M. – Rungger L.
Mellauner – Ferdigg C.

Tore US Rina:
1-0, Promberger K. 20. Min
2-0, Ferdigg D. 23. Min
3-0, Huber D. 28. Min
4-0, Huber D. 29. Min

 
TORSCHÜTZEN
US RINA
 David

19

 Andreas

6

 Andreas

5

 Daniel F.

3

 Manuel M.

2

 Daniel Frenes

2

 Manfred P.

2

 Filip P.

1

 Roman G.

1

 Hanspeter

1

 Michael R.

1

 Ferdigg C.

1



Volksbank