Unsere Sponsoren

Bittere Niederlage gegen den ASV St. Lorenzen
Die Hausherren gewinnen mit 2-0! Welschellen hatte zwar mehr vom Spiel, besonders in der zweiten Halbzeit, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. St. Lorenzen nutzte die sich bietenden Gelegenheiten und zeigte sich im Abschluss konsequenter bzw. entschlossener. Der Sieg für Lorenzen geht dementsprechend in Ordnung, auch wenn die Tore höchst glücklich zustande kamen.
Nun aber alles auf Anfang: in der ersten Halbzeit sehen die vielen Zuschauer ein ausgeglichenes Fussballspiel mit Torchancen hüben wie drüben! Die erste nennenswerte Chance geht auf das Konto von Wisthaler, der sich auf der linken Seite durchsetzen kann und auch zum Abschluss kommt! Unser Goalie hält aber richtig gut! Auf der anderen Seite ist es Daniel F. der aus spitzem Winkel abzieht und das Gehäuse knapp verfehlt. Auch David H. versucht es aus grosser Distanz, geht aber drüber! Christian F. tankt sich auf der linken Seite durch und legt auf Andreas F. ab, der nur knapp verschiesst. Das gegnerische Tor scheint verhext, es will kein Tor gelingen. Nach einem schnell vorgetragenem Konter pfeift der ansonsten gute Unparteeische Foul für die Hausherren. Thomas H. stellt den Körper rein, Wisthaler stolpert, Foul an der Strafraumgrenze. Eine klare Fehlentscheidung, die von Lorenzen ausgenützt wird. Eine Flanke in den  Strafraum können die Gäste nicht wegschlagen und nach einem Gestochere steht es plötzlich 0-1! 28. Minute! In der 42. Minute fällt nach einem weiteren Gestochere das 2-0 für St. Lorenzen, wieder nach einem Abstaubertor! Es war ein schier unfassbar, aber wenn wir die Dinge vorne nicht reinmachen usw...
Georg C. reagiert zur Halbzeitpause und bringt Manuel P. und Filip P.! Welschellen wirft noch mal alles nach vorne, kann aber klarste Chancen nicht nutzten. So in der 11. Minute, wo David H. nach weitem Abschlag alleine vor dem gegnerischen Goalie neben dem Pfosten köpft oder 10 Minuten später, wo das Leder wieder knapp am Pfosten vorbei ins Aus geht! Es sollte einfach nicht sein! Den Rest der zweiten Halbzeit können wir uns eigentlich schenken! Ausser ein paar weiteren aussichtsreichen Chancen für Welschellen gab es nichts Erwaehnenswertes. St. Lorenzen machte hinten alles dicht und setzte den ein oder anderen Konter!
Das Spiel endete somit 2-0
Am nächsten Sonntag haben wir wieder ein Heimspiel! Dort wollen wir wieder die volle Ausbeute von 3 Punkten einfahren.
 

 

SPIELER DER WOCHE
Gatterer Roman

Roman

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Andreas

 David

 Dennis

 Lorenz

 Manfred

 Roman

 Philipp 



Volksbank