Glücklicher Sieg für Welschellen 2:1
Der Tabellenführer entführt 3 wichtige aber zugleich auch glückliche Punkte aus Vahrn
Die Partie begann aber dennoch gut für die Gäste aus dem Gadertal. In der 6. Minute, Flanke in den Strafraum wo Ferdigg D. per Volleyschuss knapp verzieht. Welschellen wird vor allem durch Standardsituationen mehrmals gefährlich, doch richtig zum Abschluss kommen unsere Kopfballspezialisten nicht. Welschellen bestimmt weiterhin das Spielgeschehen und in der 21. Minute folgt die verdiente Führung. Castlunger T. kommt am Strafraumrand am Ball und mit einem Kunstschuss trifft er unhaltbar für den Tormann ins lange Kreuzeck, 0-1. Die Führung hält aber nicht lange, denn nach nur 4. Minuten schießt Neustift den Ausgleich. Ein Spieler flankt im Strafraum wo Rungger HP denn Ball mit dem Kopf nur streifen kann, dahinter steht ein Neustifter bereit, der keine Mühe mehr hat den Ball ins Netz zu befördern. Kurz vor der Pause gibt es noch einige strittige Szenen im Neustifter Strafraum. Nach der gefühlten hundertsten Ecke, hält ein Neustifter Spieler einen Schussversuch mit der Hand auf und beim anschließenden Eckstoß wird Huber T. ganz klar zu Boden gerissen, beide Male bleibt die Pfeife vom Schiedsrichter Oberhauser, der ansonsten die Partie stehts unter Kontrolle hatte und eine gute Leistung zeigte, stumm. In der zweiten Halbzeit begann Welschellen sehr schwungvoll und bald folgte die erneute Führung für die Gäste. Huber D. drang in den Strafraum ein und wurde Regelwiedrig zu Fall gebracht. Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst am Elfmeterpunkt an un verwandelte sicher zum 1-2. In der 55. Minute zeigte sich nochmals der eben genannte Huber D.. Halblinks, zog er nach innen und schoss aufs Tor. Der Neustifter Schlussmann konnte mit einer Glanzparade abwehren. Danach war aber Schluss, bei Welschellen ging spielerisch nun gar nichts mehr. Neustift übernahm die Initiative und drängte unserer Elf in die eigene Hälfte. Welschellen hatte Mühe sich zu wehren. Einige Chancen wurden vergeben, mehrere Schussversuche, die entweder am Tor vorbei gingen oder in letzter Sekunde aufgehalten werden konnten. Die beste Tormöglichkeit hatte ein Neustifter Stürmer kurz vor Spielschluss, er lupfte den Ball über Promberger L. und Dieser ging nur um Haaresbreite über die Latte. Es wäre der verdiente Ausgleich gewesen. Danach pfiff Oberhauser zum Glück ab.

Fazit: Es waren drei hart erkämpfte Punkte! Die Verteidigung hat in der zweiten Hälfte stand gehalten und uns die Punkte gesichert! Gewonnen ist gewonnen! Aufgeht´s zum Endspurt!!!!

Am Sonntag 11.05 (Muttertag nicht vergessen!!! J) 16.00 Uhr, spielen wir zu Hause gegen Sexten!
Kämpfen und Siegen!!

Aufstellung US Rina:
1)Promberger L., 2) Rungger M., 3) Rungger HP, 4) Facchini, 5) Huber T., 6) Tschaffert, 7) Castlunger T., 8) Rungger L.( C ), 9) Ferdigg D., 10) Huber D., 11) Mellauner M.

Eingewechselt:
Ploner F. – Rungger HP, 60. Minute
Ferdigg A. – Ferdigg D., 67. Minute
Agreiter R. – Rungger L., 83. Minute
Ferdigg Christof – Huber D., 89. Minute

Tore:
0-1, Castlunger T., 21. Minute
1-1, Nr. 11, 25. Minute
1-2, Huber D. 49. Minute (FE)

 
TORSCHÜTZEN
US RINA
David

22

Alfons 10
Daniel 8
Thomas H. 4
Klaus 5
Andreas

4

Thomas C. 3 
Filip P. 3
Hanspeter
1
Ivan
1
Lorenz R. 1


Volksbank