Kantersieg gegen Prettau 6:1                       VIDEO
Welschellen gewinnt verdient und baut die Tabellenführung weiter aus
Gleich sechs Kräfte musste heute Trainer Craffonara vorgeben. Die vier gesperrten Stammspieler Tschaffert, Castlunger, Huber D., Ferdigg D. sowie Ferdigg A. (Urlaub) bzw. Ferdigg Christof (krank). So lag es am Trainer eine komplett neue Formation aus dem Hut zu zaubern. Abwerchef Huber T. wurde in die Sturmspitze beordnet und sollte dort für die nötige Durchschlagskraft sorgen. Ploner F. und Routinier Rungger L. wurden damit beauftragt die Fäden im Mittelfeld zu ziehen. So startete man respektvoll gegen die nördlichsten Kicker vom Stiefel aus Prettau. Nach 3. Minuten fiel bereits das erste Tor. Huber T. wurde freigespielt und dieser versenkte zum 1-0. Was für ein Einstand wäre das für Huber T. gewesen, wenn der Schiedsrichter nicht auf Abseits entschieden hätte. Doch damit lag er falsch denn am Boden lag ein Prettauer Spieler den der Schiri übersah. Er erkannte den Fehler, das Tor gab er jedoch nicht. Prettau spielte denn Ball zurück an Welschellen, weiter geht’s. In der 11. Minute wurde Rungger HP durch einen seiner gefürchteten Hammerfreistöße gefährlich, Fischer konnte abwehren. Kurze Zeit später dribbelte sich Agreiter R. auf der Seite frei, zog nach innen und versuchte es mit einem Schuss der knapp am langen Pfosten vorbeiging. 31. Minute, Auschuss Promberger L., der Ball landet beim gegnerischen Tormann der ihn stoppen will, doch am nassen Boden flutscht ihm der Ball unter dem Fuß durch und so landet er zum 1-0 ins Tor. Vielleicht auch eine kleine Bestrafung vom Fussballgott, da er bereits nach 20. Minuten versuchte mit Spielereien Zeit zu schinden. Kurz vor der Pause hatte dann auch noch Huber T. eine Riesenchance. Promberger K. kam vor Fischer am Ball spielte ihn zurück auf Huber T. der mutterseelenallein am Elfmeterpunkt stand. Doch leider ging sein Schuss über dem Tor. Prettau spielte in der ersten Halbzeit gut mit und zeigte gute Ansätze, doch zu zwingenden Torchancen oder Torschüssen kam es nicht.
In der Halbzeitpause machte Craffonara klar,dass das 2-0 fallen muss um frühzeitig den Sack zu zumachen und Prettau nicht ins Spiel kommen zu lassen. Und so machten es dann seine Mannen auch. Anstoß, langer Ball von Facchini auf Promberger K. der zum 2-0 trifft. In der 56. Minute schoss Prettau den Anschlusstreffer. Der gefürchtete Freistoßspezialist Wolfsgruber versenkte den Ball unhaltbar für Promberger L. zum 2-1. Nach dem Treffer wurde befürchtet dass Prettau jetzt Mut erlangt hätte und anstürmen würde, doch dazu kam es nicht. Eher geschah das umgekehrte. Bei Prettau ließ nun die Kondition und Konzetration deutlich nach, Welschellen vermochte das Spiel nun nach belieben bestimmen. So folgten auch die Tore. 65. Minute, nach einem langen Einwurf von Facchini köpft Huber T. zum 3-1 ein und krönt somit seine gute Leistung mit einem Tor. 67. Minute, Freistoß Rungger HP, diesmal macht er es besser und trifft zum 4-1. 71. Minute Eckstoß Agreiter, Huber T. köpft den Ball an die Latte, Facchini kommt am Ball und versenkt zum 5-1. Craffonara unternimmt nun einige Wechsel und bringt frische Kräfte auf den Platz die in den letzten Minuten viel Schwung ins Spiel einbringen. Unter anderem wird Gatterer Roman eingewechselt. Der junge Unichna trainiert seit der Rückrunde mit uns und wurde bereits beim seinem ersten Spiel eingesetzt. In der 78. Minute fiel noch das 6-1. Winkler A. schoss aufs Tor und Facchini lenkte den Ball unhaltbar für den Tormann ab. Der bereits 10. Saisonstreffer für den Verteidiger.

Dies war dann auch das Endergebnis. Welschellen gewinnt verdient und baut die Tabellenführung weiterhin aus.

Aufgeht´s Kämpfen und Siegen!!

Aufstellung:
1) Promberger L., 2) Rungger M., 3) Ferdigg C., 4) Rungger HP, 5) Facchini, 6) Rungger L., 7) Ploner F., 8) Agreiter R., 9) Huber T., 10) Promberger K., 11) Mellauner

Eingewechselt:
Ploner F. – Promberger M., 72. Minute
Huber T. – Winkler A., 73. Minute
Rungger L. – Gatterer R., 80. Minute

Tore:
1-0, Eigentor Prettau, 31. Minute
2-0, Promberger K., 46. Minute
2-1, Wolfsgruber, 56. Minute
3-1, Huber T., 65. Minute
4-1, Rungger HP, 67. Minute
5-1, Facchini, 71. Minute
6-1, Facchini, 78. Minute

 
TORSCHÜTZEN
US RINA
David

22

Alfons 10
Daniel 8
Thomas H. 4
Klaus 5
Andreas

4

Thomas C. 3 
Filip P. 3
Hanspeter
1
Ivan
1
Lorenz R. 1


Volksbank