Sieg gegen Olang 1:0

Der Kampf um die Tabellenführung bleibt weiterhin spannend

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Fussballwetter wurde am Sonntag das erste Heimspiel in der Rückrunde gegen Olang gespielt.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der heimischen Fans, denn Welschellen dominierte ganz klar das Spiel. Mehrere Tormöglichkeiten boten sich den Hausherren um in Führung zu gehen. Daniel F. scheiterte drei Mal, nach Freistößen, knapp. David H. schoss alleinstehend vor dem Tor, nur Milliemeter am Pfosten vorbei. Und mehrere Torschüsse aus größerer Distanz waren zu zentral oder konnte der Olanger Tormann halten. Die Gäste waren aber keineswegs nach Welschellen gekommen um als Statisten wietzuwirken und kamen ab Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Zwingende oder gefährliche Torchancen konnten aber nicht herausgespielt werden. In der 30. Minute schoss Welschellen das erlösende 1-0. Mit einem Zuckerpass bediente Huber D., Promberger K., der den Ball ins lange Eck versenkte. Der Schiedsrichter sah aber, keine Ahnung wo eine Abseitsstellung und annulierte den Treffer. Welschellen drückte weiterhin auf die Führung, die jedoch weiterhin auf sich warten ließ. Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit spielten die Mannen aus Welschellen, wie in der ersten Halbzeit munter nach vorne und prompt wurden sie in der 64. Minute mit der verdienten Führung belohnt. Die olanger Verteidigung konnte einen Eckball nicht klären und nach einem Gestochere war es schlussendlich Promberger K. der die Übersicht bewahrte und den Ball über die Linie beförderte. Der erhoffte Befreiungsschlag war es aber doch nicht denn bei beiden Mannschaften ließ nun die Konzentration nach, was auch die beiden Roten Karten (Rungger HP, Reaktionsfoul und Olanger Spieler, Protest) deutlich machten. Das Siel plätschert nun so vor sich hin. Welschellen wurde noch  durch schnell ausgetragene Konter gefährlich, doch den Stürmer blieb es verwehrt den Sack fühzeitig zuzumachen. Olang hatte zuletzt einige gute Freistoßmöglichkeiten die als Ausgleichsmöglichkeiten genutzt hätten werden können, doch die Welschellner Verteidigung hielt Stand und ließ keine zwingenden Torchancen zu.
Verdient gewonnen! Welschellen bleibt weiterhin Tabellenführer und ist seit nun 13. Meisterschaftsspielen ungeschlagen.

Weiter so Jungs!

KÄMPFEN UND SIEGEN!!!

Aufstellung Us Rina:
1)Promberger L., 2) Ferdigg Christian, 3) Rungger M., 4) Facchini, 5) Rungger HP, 6) Tschaffert, 7) Castlunger, 8) Promberger K., 9) Ferdigg D., 10) Huber D., 11) Mellauner 

Eingewechselt:
Promberger K. – Ploner F., 75. Minute
Ferdigg D. – Agreiter R., 80. Minute
Huber D. – Winkler A., 85. Minute       

Tore: 64. Minute, Promberger K.

Rote Karte:  Rungger HP, 70. Minute

 

                   Olanger Spieler, 70. Minute

Sieg gegen Olang

Der Kampf um die Tabellenführung bleibt weiterhin spannend

 

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Fussballwetter wurde am Sonntag das erste Heimspiel in der Rückrunde gegen Olang gespielt.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der heimischen Fans, denn Welschellen dominierte ganz klar das Spiel. Mehrere Tormöglichkeiten boten sich den Hausherren um in Führung zu gehen. Daniel F. scheiterte drei Mal, nach Freistößen, knapp. David H. schoss alleinstehend vor dem Tor, nur Milliemeter am Pfosten vorbei. Und mehrere Torschüsse aus größerer Distanz waren zu zentral oder konnte der Olanger Tormann halten. Die Gäste waren aber keineswegs nach Welschellen gekommen um als Statisten wietzuwirken und kamen ab Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Zwingende oder gefährliche Torchancen konnten aber nicht herausgespielt werden. In der 30. Minute schoss Welschellen das erlösende 1-0. Mit einem Zuckerpass bediente Huber D., Promberger K., der den Ball ins lange Eck versenkte. Der Schiedsrichter sah aber, keine Ahnung wo eine Abseitsstellung und annulierte den Treffer. Welschellen drückte weiterhin auf die Führung, die jedoch weiterhin auf sich warten ließ. Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit spielten die Mannen aus Welschellen, wie in der ersten Halbzeit munter nach vorne und prompt wurden sie in der 64. Minute mit der verdienten Führung belohnt. Die olanger Verteidigung konnte einen Eckball nicht klären und nach einem Gestochere war es schlussendlich Promberger K. der die Übersicht bewahrte und den Ball über die Linie beförderte. Der erhoffte Befreiungsschlag war es aber doch nicht denn bei beiden Mannschaften ließ nun die Konzentration nach, was auch die beiden Roten Karten (Rungger HP, Reaktionsfoul und Olanger Spieler, Protest) deutlich machten. Das Siel plätschert nun so vor sich hin. Welschellen wurde noch  durch schnell ausgetragene Konter gefährlich, doch den Stürmer blieb es verwehrt den Sack fühzeitig zuzumachen. Olang hatte zuletzt einige gute Freistoßmöglichkeiten die als Ausgleichsmöglichkeiten genutzt hätten werden können, doch die Welschellner Verteidigung hielt Stand und ließ keine zwingenden Torchancen zu.

Verdient gewonnen! Welschellen bleibt weiterhin Tabellenführer und ist seit nun 13. Meisterschaftsspielen ungeschlagen.

 

Weiter so Jungs!

 

KÄMPFEN UND SIEGEN!!!

 

Aufstellung Us Rina:

  1. Promberger L., 2) Ferdigg Christian, 3) Rungger M., 4) Facchini, 5) Rungger HP, 6) Tschaffert, 7) Castlunger, 8) Promberger K., 9) Ferdigg D., 10) Huber D., 11) Mellauner

     

    Eingewechselt:

    Promberger K. – Ploner F., 75. Minute

    Ferdigg D. – Agreiter R., 80. Minute

    Huber D. – Winkler A., 85. Minute       

     

     

    Tore: 64. Minute, Promberger K.

     

    Rote Karte:  Rungger HP, 70. Minute

                         Olanger Spieler, 70. Minute

 
TORSCHÜTZEN
US RINA
David

22

Alfons 10
Daniel 8
Thomas H. 4
Klaus 5
Andreas

4

Thomas C. 3 
Filip P. 3
Hanspeter
1
Ivan
1
Lorenz R. 1


Volksbank