Unsere Sponsoren

Welschellen gewinnt 8-1 gegen Neustift
und bleibt Tabellenführer
Was für ein Spiel!!! Es muss schon Jahrzehnte her sein dass man eine solche Partie in Welschellen gesehen hat. Aber alles der Reihe nach.
Wie bekannt machte uns dieses Wochenende Frau Holle einen Strich durch die Rechnung und ließ es bis zu 30 cm Neuschnee schneien. Die vielen Helfer am Samstag Nachmittag räumten den Platz aber frei und ermöglichten es, dass am Sonntag gespielt werden konnte und dieser Aufwand sollte sich dann auch lohnen.

Nun zum Spiel.
Mit viel Respekt schaute man dem Spiel gegen Neustift entgegen. War doch Neustift als starker Gegner einzuschätzen und zudem unsere halbe Mannschaft Grippegeschwächt, auch weshalb einige Akteure fehlten. Welschellen legte aber loß wie die Feuerwehr und beherrschte das Spiel nach belieben. So ging die Heimmannschaft bereits nach 10. Minuten verdient in Führung. Ein abgefälschte Freistoß von Huber D. war für den Tormann nicht mehr zu halten. Kaum 5. Minuten später erhöhte Abwehrchef Huber T. nach einem Eckball auf 2-0. Neustift, die mit dem hohen Tempo überhaupt nicht klar kamen und förmlich überfordert wirkten konnten sich kaum befreien. Immer wieder brachen Ploner F. und Tschaffert durch die gegnerischen Linien und setzten die beiden Stürmer Huber D. und Ferdigg D. ins Spiel. In der 25. Minute erhöte Ferdigg D. nach einem Abstauber auf 3-0. In der 35. Minute traf Facchini nach einem schnell ausgeführten Freistoß zum 4-0. Was soll ich sagen? Würde man die rote Karte von Ferdigg D. weglassen wäre oder bessere gesagt ist es eine perfekte Halbzeit gewesen. Klasse Spielzüge, tolle Tore, Laufbereitschaft bis zum Umfallen, Kämpferherz. Super!
Aber meine lieben Leute das Spiel ist noch nicht zu Ende, denn in der zweiten Halbzeit ging es in der gleichen Art weiter. Welschellen spielte weiterhin nach vorne dominierte die Partie, Neustift schien das Spiel aufgegeben zu haben. In der 55. Minute wurde Huber T. im Strafraum zu Fall gebracht. Elfmeterschütze Huber D. verwandelte sicher zum 5-0. Nach einem Freistoß traf Huber D. in der 65. Minute die Querlatte, der Ball sprang wieder aufs Feld und nach gefühlten hundert Schussversuche konnte schließlich Huber T., mit seinem zweiten Treffer zum 6-0 einnetzten. In der 80. Minute wurde die einzige Unachtsamkeit der Welschellner Hintermannschaft eiskalt zum 6-1 bestraft. Ein schöner Alleingang des Stürmers bescherte der gegnerischen Mannschaft den Ehrentreffer. Welschellen hatte die Antwort aber sofort parat und erhöhte nur 1. Minute später, Castlunger T. nahm einen langen Ball an und versenkte Ihn eiskalt ins lange Eck, auf 7-1. Kurz vor Spielende sorgte Ferdigg A. für das 8-1, mit einem Lüpfer „alla Totti“ überlistete er den Tormann.

Fazit: Tolles Spiel, tolle Tore, tolle Moral!! Richtig gut gekämpft und verdient gewonnen!!! Welschellen bleibt an der Tabellenspitze und so könnte es auch ruhig noch länger bleiben!

Vielen Dank all Denen die uns am Samstag geholfen haben den Platz freizuschaufeln!

Aufgehts Rina kämpfen und Siegen!!

 

Aufstellung US Rina:
1)Promberger L., 2) Ferdigg Christian, 3) Rungger M., 4) Facchini, 5) Huber T., 6) Rungger L. (C), 7) Tschaffert, 8) Castlunger T., 9) Ferdigg D., 10) Huber D., 11) Ploner F.Platz Schnee2013

Eingewechselt:
65. Minute Ferdigg Christian – Ferdigg Christof
70. Minute Tschaffert – Agreiter R.
70. Minute Huber D. – Ferdigg A.
75. Minute Ploner – Winkler A.

Tore:
10. Minute, Huber D. 1-0
15. Minute, Huber T. 2-0
25. Minute, Ferdigg D. 3-0
35. Minute, Facchini 4-0
55. Minute, Huber D. 5-0 (FE)
65. Minute Huber T. 6-0
80. Minute Neustift 6-1
81. Minute Castlunger 7-1
87. Minute Ferdigg A. 8-1

Rote Karte:
30. Minute Neustift Nummer X
40. Minute Daniel F.

 

 

SPIELER DER WOCHE
Promberger Klaus

Promberger Klaus

TORSCHÜTZEN
US RINA
 Andreas

 Klaus

5

 David H.

 David C.

2

 Daniel F.

2

 Hanspeter

2

 Manfred 

1

 Timothy

1



Volksbank